Fandom

How I Met Your Mother Wiki

Brooke Nevin

902Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Brooke Nevin ist eine kanadische Schauspielerin. In How I Met Your Mother hat sie einen Gastauftritt als Amanda.

Leben & KarriereBearbeiten

Am besten bekannt ist sie für ihre Auftritte in den Serien Animorphs und 4400 – Die Rückkehrer. Ihr Vater ist der Ex-Profieishockeyspieler Bob Nevin. Sie hat eine jüngere Schwester namens Kaleigh, außerdem spricht sie fließend französisch.

FilmografieBearbeiten

  • 1996: Jonovision
  • 1997: Goosebumps
  • 1998: Short for Nothing
  • 1998: Running Wild
  • 1998–1999: Animorphs
  • 1999: Are You Afraid of the Dark
  • 1999: Twice in a Lifetime
  • 2000: The Famous Jett Jackson
  • 2001: Haven
  • 2001: In a Heartbeat
  • 2001: Doc
  • 2001: Loves Music, Loves to Dance
  • 2002: Guilty Hearts
  • 2002: I Love Mummy
  • 2002: Seriously Weird
  • 2003: Skin
  • 2004: Strange Days at Blake Holsey High
  • 2004: A Very Cool Christmas
  • 2004–2006: The 4400
  • 2005: Without a Trace – Spurlos verschwunden
  • 2005: Charmed – Zauberhafte Hexen
  • 2005: Head Cases
  • 2005: Smallville
  • 2005: Supernatural
  • 2005: Everwood
  • 2006: Ich werde immer wissen, was du letzten Sommer getan hast
  • 2006: Comeback Season
  • 2006: A Daughter's Conviction
  • 2006: My Boys
  • 2007: Gravity
  • 2007: One of Our Own
  • 2007: The Comebacks
  • 2007: Grey's Anatomy
  • 2008: Sherman's Way
  • 2008: Eli Stone
  • 2008: My Name Is Earl
  • 2008–2009: Worst Week
  • 2008–2009: Imaginary Bitches
  • 2009: Infestation
  • 2009: My Suicide
  • 2009: Catherine & Annie
  • 2009: Come Dance at My Wedding
  • 2009: NCIS
  • 2010: How I Met Your Mother
  • 2010: 'Til Death
  • 2010: The League
  • seit 2010: Call Me Fitz
  • 2011: Cookie
  • seit 2011: Breakout Kings

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki