Fandom

How I Met Your Mother Wiki

Der sexlose Gastgeber (Gedicht)

902Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

The-Sexless-Innkeeper-2.jpg
Der sexlose Gastgeber ist ein Gedicht, das Barney in Der sexlose Gastgeber erwähnt hat. Es wird später von Ted umgeschrieben.

Barneys VersionBearbeiten

Es war einst die Nacht vor Neujahr
Und ein Schneesturm begann aufzuziehen
Es war schon drei Uhr am Morgen
Und ich war gestrandet in Queens

Die Schenke wurde immer leerer
das Gaslicht machte Sorgen
die Pferdekutschen draußen, waren unter Schnee schon verborgen
Die letzte Runde ward verkündigt

Ich war so gut wie blank
Und als ich mal sah nach links
Fiel ich fast von der Bank

Sie hatte einen Pfirsichbart
Jede Waage wär' an ihr zerbrochen
Sie hatte vor sich Chicken Wings
Und verschlang sie mitsamt Knochen

Ich dämpfte einen Schrei
Mich zu erbrechen hab ich vermieden
Ich sagte "Wo bitte wohnen Sie Fräulein"
Und sie "Einen Block weiter, Richtung Süden"

Ich vergaß meinen Stolz,
Sechs Whisky halfen mir dabei
Und betete zu Gott,
Dass sie nicht zu unersättlich sei

In ihrem Nest sie wieder
Nach einem Häppchen lechzte
Unter ihren dicken Stampfern
Der Holzfußboden ächzte

Ich lag als sie zurückkam schon friedlich schlafend da
Und so siehst du, dass auch sie ein sexloser Gastgeber war

Teds VersionBearbeiten

Es war letzte Nacht in diesem Jahr
Ich musste ein paar Stunden eliminieren
Und saß über Pergamenten, um sie mittels Feder zu korrigieren

Da traf mich ein Lächeln,
Eine Haut wie Alabaster
Ihr Gewand sagte Klasse
Doch die Augen flüsterten Laster

Sie sagte "Bist du Lehrer"
Ich sagte "Richtig, mit Fleiß"
"Ich muss dich sofort haben", stöhnte sie,
"Denn Tweed macht mich sowas von heiß"

In Eile brachen wir auf,
In meine Kammer nach oben
Dann sanken wird nieder
Und hinfort flogen die Roben

Ich öffnete ihr Mieder
Unsere Erregtheit wurde reger
Und so endet die Geschichte
Vom sexlosen Gastgeber

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki