Fandom

How I Met Your Mother Wiki

Die Kürbis-Schlampe kehrt zurück

902Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Kürbis-Schlampe kehrt zurück ist die achte Folge der 7. Staffel der Serie How I Met Your Mother und wurde am 31.10.2011 in den USA und am 29.02.2012 in Deutschland urausgestrahlt.

InhaltBearbeiten

Die Gruppe sitzt in Teds Apartment und Robin verkündet, dass sie nun mit Barneys Vater bei Facebook befreundet ist. Dadurch hat sie herausgefunden, dass Barneys Großmutter in Kanada geboren wurde und er somit zu einem Viertel kanadischer Herkunft ist. Während Robin sich freut, ist Barney entsetzt und stürmt aus der Wohnung.

Ted läuft kurz vor Halloween über die Straßen von New York und entdeckt so das Kürbis-Kostüm, das damals vor zehn Jahren ein Mädchen auf einer Halloween-Party getragen hat, im Schaufenster. Da Lily ihre Nummer damals versehentlich weggegeben hat, konnte Ted sie nie zurückrufen. Er betritt den Laden und fragt den Verkäufer nach der Adresse. Daraufhin sucht er Naomi auf und sie erinnert sich noch genau daran, wer Ted war. Lily und Marshall besuchen währenddessen ihre Großeltern in einem Vorort von New York. Während Marshall die Vororte liebt, kann Lily sich damit nicht anfreunden und möchte auch nie aus New York wegziehen. Ihre Großeltern schenken ihr jedoch jedes Mal etwas, womit sie nichts anfangen kann, worüber Marshall aber immer erfreut ist. Als ihre Großeltern ihr dieses Mal das Haus schenken möchte, bevor sie nach Florida ziehen, ist Lily begeistert und freut sich sehr darüber. Sie erzählt sofort Robin davon, die sofort merkt, was los ist. Dank Lilys Schwangerschaft leidet sie an Gedächtnisschwund und kann keine klaren Entscheidungen treffen. Als Lily kurz ins Bad geht, erzählt Robin Marshall davon, der selbst schon gemerkt hat, dass mit Lily etwas nicht stimmt, da es bereits mehrere Anzeichen gegeben hat. Marshall sieht ein, dass es nicht richtig wäre, wenn sie einen Umzug in den Vorort zu dieser Zeit beschließen, doch Lily ist sich sicher, dass sie diese Entscheidung treffen kann.

HOW-I-MET-YOUR-MOTHER-The-Slutty-Pumpkin-Returns-Season-7-Episode-8-2.jpg
Als Barney zu ihnen stößt, serviert ihm die Kellnerin kanadischen Whiskey, den Barney sofort wieder ausspuckt, weil er amerikanischen Scotch möchte. Er kann nicht verstehen, wieso Robin ihm das antut, doch sie will sich an ihm rächen, weil er Kanada immer aufgezogen hat. Plötzlich stößt Ted zu ihnen, der gerade von seinem ersten Date mit Naomi zurück ist. Die beiden haben zusammen auf dem Dach gegessen, wo sie sich kennengelernt haben. Während ihrer Unterhaltung kam es zu einem Kuss, der Ted überhaupt nicht gefallen hat, weil es einfach nicht gepasst hat. Später lagen sie gemeinsam auf einer Liege und haben versucht, es sich bequem zu machen, doch auch das hat sich nicht gut angefühlt. Bei ihrem zweiten Date klappt es zwischen den beiden auch nicht, sodass Ted ins Badezimmer verschwindet, wo er auf sein 15-jähriges Ich trifft. Dieser Ted sagt ihm, dass er immer mit einem Mädchen schlafen sollte, wenn sie es will. Als er zurück zu Naomi geht, um mit ihr zu sprechen, fährt sie ihm durch die Haare und verunsichert ihn dadurch nur noch mehr.
HOW-I-MET-YOUR-MOTHER-Perfect-on-Paper.jpg
Ted bespricht die Situation mit seinen Freunden und ist sich sicher, dass er mit Naomi Schluss machen muss. Lily spricht mit Marshall und sagt ihm, dass er Recht hatte und sie zu diesem Zeitpunkt keine so wichtige Entscheidung treffen sollten. Sie will einen Immobilienmakler anrufen, der sich das Haus anschaut und zum Verkauf anbietet. Robin zieht derweil Barney weiterhin auf und schlägt ihm einen Deal vor. Sollte er ein bestimmtes Kostüm zur Halloween-Party anziehen, würde sie ihn in Ruhe lassen. Als er das Kostüm zuhause anzieht, fängt er an zu weinen. Lily und Marshall sind im Haus ihrer Großeltern und als es an der Tür klingelt, rechnet Marshall mit dem Immobilienmakler, doch stattdessen stehen lauter verkleidete Kinder vor der Tür, die Süßigkeiten sammeln. Marshall wird klar, dass Lily nie einen Makler angerufen hat und ihm durch die Kinder zeigen will, wie schön die Vororte doch sind. Marshall versucht, ihr zu erklären, dass sie es bereuen wird, wenn sie hier hinziehen, doch Lily zeigt ihm, dass es ihr im Vorort gefallen wird. Als erneut Kinder vor der Tür stehen, übergibt Lily ihnen eine Schere, einen Tacker und eine Flasche Wein. Als Marshall ihr klar macht, was sie gerade getan hat, sieht auch Lily ein, dass sie im Moment keine wichtigen Entscheidungen treffen sollte.


A 560x375 (1).jpg
Ted macht sich derweil auf den Weg zu Naomi und als sie ihm die Tür öffnet, hat sie das Kürbis-Kostüm an. Anstatt mit ihr Schluss zu machen, sagt er ihr, dass er sie liebt. Obwohl er es nicht möchte und sich dagegen wehrt, kommen die Worte einfach aus seinem Mund. Auf der Halloween-Party auf dem Dach wundert sich Robin, wo Barney bleibt, weil sie unbedingt sein Kostüm sehen möchte. Doch Barney hat seine Meinung geändert, zieht ein Kostüm an, das die amerikanische Flagge drauf hat und zeigt Robin somit, dass er stolzer Amerikaner ist. Robin zieht Barney deshalb weiterhin auf, als Ted und Naomi zu ihnen stoßen. Sie erfahren, dass Ted mit Naomi geschlafen hat und ihr sogar gesagt hat, dass er sie liebt. Robin ist entsetzt, während sich Barney über den "klassischen Schmosby" freut. Ted sieht ein, dass er mit Naomi Schluss machen muss. Als er mit ihr sprechen möchte, erkennt er, dass sie der gleichen Meinung ist und es zwischen ihnen einfach nicht funktioniert. Sie ist traurig darüber, weil sie ihn die vergangenen neun Jahre gesucht hat und ihn nicht einfach aufgeben wollte. Doch sie sieht ein, dass es zwischen ihnen einfach nichts wird. Die beiden verabschieden sich daraufhin voneinander.

Als Barney nach der Party nach Hause kommt, sieht er sein kanadisches Ich und ist so entsetzt darüber, dass er eine Schlägerei mit ihm anfängt.

GastdarstellerBearbeiten

  • Katie Holmes als Naomi
  • Christina Pickles als Rita Aldrin
  • Jack Walsh als Morris Aldrin
  • Misty Monroe als Kellnerin
  • Marlowe Peyton als Kind
  • Dylan Shea als "Süßes oder Saures"-Kind
  • Anthony Van Epperson als Geschäftsführer

FehlerBearbeiten

  • Auf der Halloweenparty fehlen Robin unten in der Mitte zwei Zähne. Später ist das oben, dann wieder unten am Kiefer.

Wiederkehrende InhalteBearbeiten

AnspielungenBearbeiten

  • Barney taucht auf der Party als Apollo Creed aus Rocky IV auf, sogar mit Flagge und dem Song "Living in America" von James Brown.
  • Naomi meint, dass sie auf den letzten Halloweenpartys einigen Big Lebowskis, Harry Potters und Antoine Dodsons begegnet ist.
  • Als Barney erfährt, dass er zum Teil Kanadier ist, sagt er "Nein, das ist nicht wahr. Das ist unmöglich!" genauso wie Luke Skywalker in Star Wars, als er erfährt, dass Darth Vader sein Vater ist.
  • Die bekannten Kanadier, auf die Robin anspielt, sind Justin Bieber, Yukon Blonde und John Diefenbaker.
  • Als Robin Barney erklärt, dass der kanadische Dollar Loonie und die zwei Dollar Toonie heißen, meint Barney, das klinge wie ein Hanna-Barbera Charakter.
  • Barney steht sich am Ende der Episode selbst gegenüber. Ähnlich wie bei Superman III.

MusikBearbeiten

  • "One Week" von Barenaked
  • "Living in America" von James Brown

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki