Fandom

How I Met Your Mother Wiki

Wie Lily Weihnachten gestohlen hat

902Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare6 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Wie Lily Weihnachten gestohlen hat ist die elfte Episode der zweiten Staffel der Serie How I Met Your Mother und wurde am 11.12.2006 in den USA und am 10.01.2009 in Deutschland urausgestrahlt.

InhaltBearbeiten

Ted entscheidet sich dazu, Weihnachten mit der Gruppe in Manhatten, statt zusammen mit seiner Mutter und ihrem neuen Freund, seinem Vater und seiner neuen Brauerei oder seiner religiösen Cousine in Staten Island zu feiern. Während Lily die Wohnung dekoriert, geht Marshall in die Bücherei um seine Semesterarbeit fertig zustellen. Er versucht mit geschlossenen Augen die Wohnung zu verlassen, da er die dekorierte Wohnung erst am Abend, als Belohnung für seine fertige Arbeit sehen will. Als Lily einen alten Anruf Beantworter findet, der in Betrieb war, als Lily mit Marshall Schluss gemacht hatte, hört sie sich einige der alten Aufzeichnungen an. Auf einer dieser Aufzeichnungen nennt Ted Lily einen "Grinch" ( Es war in Wahrheit ein anderes unbekanntes Wort, dass Zukunfts-Ted allerdings nicht enthüllen möchte, da er gerade mit seinen Kindern spricht.).

Lily fragt Ted, wieso er sie so genannt hatte und Ted erzählt, dass er Marshall davon abhalten wollte, Lily zu idealisieren, nachdem sie mit ihm Schluss gemacht hatte. Ted hatte Marshall gesagt, dass er nie über Lily hinweg kommen würde, wenn er sie weiter auf ein Podest stellen würde und wollte, dass er ihm eine schlechte Sache über Lily sagt. Lily ist wütend und Ted weigert sich, sich bei ihr zu entschuldigen, da sie in diesem Sommer wirklich ein "Grinch" war.

Als Ted Robin und Barney diese Geschichte erzählt, realisiert er, dass er sich bei Lily entschuldigen muss und geht mit einem Glas Bier, ein traditionelles Angebot der Entschuldigung in ihrer Freundschaft, in die Wohnung. Dort bemerkt er, dass Lily sämtliche Dekoration in ihre kleine Wohnung mitgenommen hat. Da er will, dass Marshall das "Winter-Wunderland" vorfindet, wenn er nach Hause kommt, geht Ted zu Lily Wohnung. Dort entscguldigt er sich bei ihr, doch sie glaubt ihm nicht. Sie fragt ihn, ob er immernoch sauer auf sie ist und er sagt, dass sie sich nie bei ihm entschuldigt hatte. Daraufhin schreien sich die beiden an und Ted sagt, dass sie die Dekoration wieder in ihre gemeinsame Wohnung bringen soll, da er Weihnachten nun zusammen mit seiner Cousine und ihrer Familie verbringen würde. Als Marshall wieder nach Hause kommt, findet er die Dekoration intakt vor und weiß nicht was früher an dem Tag geschehen war.
6yp342.png

Barney ist krank.

Inzwischen kümmert sich Robin um Barney, der von einer starken Erkältung heimgesucht wird. Als Barney nicht mehr aufhört zu quängeln, mischt ihm Robin Codein in seinen Tee.

Marshall gibt Lily ein Paket, ihr Weihnachtsgeschenk, und erzählt ihr, was er an diesem Tag erlebt hatte. Er hatte sich dazu entschieden, seine Arbeit nicht fertig zustellen, um das Paket abzuholen, das er für Lily bestellt hatte. Die Frau an dem Schalter einer Poststelle sagt ihm, dass sich sein Paket in einem Lastwagen befindet, dessen Route außerhalb der Stadt liegt. Da der Wagen allerdings erst vor fünf Minuten losgefahren war, entscheidet sich Marshall dazu, ihm nach zurennen. Als er ihn eingeholt hat, kann er das Paket schließlich bekommen, jedoch sagt ihm der Fahrer, dass er einige der anderen Pakete nicht mehr am selben Tag ausliefern könne und Marshall beschließt, ihm zu helfen. Als Lily schließlich das Paket öffnet, befindet sich darin ein Easy-Bake Ofen, ein Geschenk, das sich Lily schon als Kind gewünscht hatte, aber nie bekommen hatte, da ihre feministische Mutter ihr immer ein Lego-Set geschenkt hatte. Lily fragt Marshall, woher er dies wusste und Marshall sagt ihr, dass Ted ihm dies erzählt hätte, da Lily es ihm einmal auf dem College erzählt hätte. Marshall fragt wo Ted sei und Lily antwortet ihm.

Inzwischen langweilt sich Ted bei seiner religiösen Verwandschaft, bis es an der Tür klingelt. Vor der Tür stehen Marshall, Barney, Robin und Lily, die ihm sagt, dass sie keine Lust mehr hätte sich zu entschuldigen und am liebsten zum Vergeben vorspringen würde. Ted stimmt erfreut zu und als er geht, bringen er und Lily aus Versehen den Kinder von Teds Cousine das böse Wort bei.

MusikBearbeiten

  • Tanz der Zuckerfee aus Tchaikovskys Der Nussknacker
  • Tanz der Rohrflöten aus Tchaikovskys Der Nussknacker
  • Blumenwalzer aus Tchaikovskys Der Nussknacker
  • Trepak aus Tchaikovskys Der Nussknacker
  • Clarence Carter - "Back Door Santa"
  • "Stille Nacht"
  • Pas de Deux aus Tchaikovskys Der Nussknacker

FehlerBearbeiten

  • Robin nennt Ted "Teddyboy", obwohl sie Spitznamen hasst
  • Marshall sagt in dieser Folge, dass sie in ihrer College-Zeit viel "Gras" geraucht hätten, obwohl in den weiteren Staffeln immer gesagt wird, sie hätten "ein Sandwich gegessen".
  • Barney sagt in dieser Folge, dass er Teds Mutter noch nie geküsst hätte. In der Folge Im Exil erwähnt er, dass er sie nach dem Brunch geküsst hätte.

Wiederkehrende InhalteBearbeiten

AnspielungenBearbeiten

  • Der Titel der Episode, sowie das "böse Wort" sind Anspielungen auf das Buch Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat.
  • Ted erwähnt den Film Pulp Fiction.
  • Die Szene auf der Türschwelle von Teds Cousine ist eine Anspielung auf den Film Tatsächlich… Liebe.
  • Ted erwähnt die Filme Immer Ärger mit Bernie und Wieder Ärger mit Bernie.

High-FivesBearbeiten

  • Barney erhebt seine Hand zum High-Five, jedoch lehnt Robin ab, da er grade in diese Hand geniest hatte.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki